Nachhaltigkeit

Die Arbeit von Kinder in Haiti zielt auf Nachhaltigkeit!

Mittagspause: Unsere Kinder kommen aus der Schule

Schulabschluss an einer öffentlichen Schule; so haben im Sommer 2017 zwei unserer Mädchen das Abitur gemacht, eins wird Wirtschaftswissenschaften studieren, eins beginnt eine Krankenpflegeausbildung

Anlernphase oder Ausbildung
So wurde Junior, der im Jahr 2000 als 4 Jähriger selbstständig bei uns um Aufnahme bat,  zum Elektriker ausgebildet. Nach einer zweijähriger Weiterbildung hat er die Qualifokation für  das Studium der Betriebswirtschaft erworben. Zwei Mädchen beginnen eine Ausbildung in einer Näherei

Zusätzliche Vorbereitung für den hart umkämpften Arbeitsmarkt
Vermittlung von Informatikkenntnissen durch eine qualifizierte Lehrkraft
Erlangen einer Fahrerlaubnis (Führerschein)

Wenn die Voraussetzungen für ein selbstsändiges Leben gegeben sind begleiten unsere haitianischen Mitarbeiterinnen den Wechsel mit einer gemeinsamen Suche nach einer Arbeitsstelle und einem Zimmer. Falls erforderlich wird eine berufliche Selbständigkeit unterstützt.

Jessika, links, hat ihre Ausbildung als Näherin abgeschlossen.

Wir helfen den bei uns lebenden Waisenkindern beim Ausstieg aus der Armut und befähigen sie ihre eigene Lebensperspektive in Haiti positiv zu gestalten.

Hierzu müssen sie in die Lage versetzt werden,  später über ein geregeltes Einkommen zu verfügen. Unser Qualifizierungskonzept sieht vor, dass jedes Kind eine seinen Leistungspotenzialen entsprechende Qualifikation für den Arbeitsmarkt erlangt.

Mittelfristig sollen immer mehr Arbeiten und Aufgaben von den bei uns aufgewachsenen Kindern übernommen werden. Hierdurch soll das Verantwortungsbewußtsein füreinander gestärkt und die Kosten gesenkt werden.