Startseite

Willkommen

Im Februar 2000 gründete Kinder in Haiti e.V. ein Waisenhaus in der Stadt Cap Haitien im Norden von Haiti. Im Februar 2010 öffneten wir ein Haus für Erdbeben-Waise aus dem Süden Haitis. Heute leben mehr als 20 Waisenkinder mit haitianischen Mitarbeiterinnen gemeinsam in einem großen Haus. Außerdem werden mehrere Jugendliche nachbetreut.

Kinder in Haiti e.V. bietet den in unserem Heim lebenden Waisenkindern Schutz, eine geregelte Betreuung, ein geräumiges Wohnhaus mit Spielanlagen auf dem Gelände und eine intakte Gemeinschaft.

Die Sozialbehörden mußten in den letzten Jahren viele Kinderheime auflösen, die deutliche Mißstände aufwiesen. Da unsere Einrichtung bei unangemeldeten Kontrollen immer positiv aufgefallen war, wurden uns in den letzten Jahren mehrere Waisenkinder aus ganz Haiti zugewiesen.

Kinder in Haiti e.V. … wir machen Zukunft

Um den Teufelskreis von Analphabetentum und Armut zu durchbrechen gehen unsere Kinder in Kindergärten, Schulen und Lehrbetriebe. Eine über zehn Jahre und eine über 16 Jahre von uns betreute Jugendliche haben gerade ihr Abitur bestanden. Eine Jugendkiche und Junior werden ab Herbst 2017 Betriebswirtschaft studieren. Junior vermittelt in wöchentlichen Kursen unseren Kindern Kenntnisse in MS World, Excel und Powerpoint.
Das Konzept von Kinder in Haiti ist nachhaltig: Wir helfen beim Ausstieg aus der Armut und befähigen die bei uns lebenden Kinder ihre eigene Lebensperspektive in Haiti positiv zu gestalten. Wir vermitteln keine Adoptionen.

Seit Ende März 2018 verwalten unsere volljährigen Mädchen zwei Drittel des nach Haiti überwiesenen Geldes. Sie tragen die Verantwortung für die sachgerechte Versorgung aller Heimbewohner.

Zeitnahe Rückmeldungen zeigen, dass das Experiment gelingen kann. Wir unterrichten Sie auf der Seite "Aktuelles" fortlaufend über die Entwicklung.

Alle Kosten für den Unterhalt unseres Waisenheimes werden aus Spenden finanziert. Wir brauchen Ihre Hilfe! Bitte helfen Sie! Alle Informationen zum Kinder in Haiti-Spendenkonto finden Sie hier.

Privatpersonen, Schulen, Praxen, Unternehmen und renomierte Stiftungen wie die ALTERNAID Stiftung für Menschen in Not, und die Irmgard Lewino-Stiftung unterstützen den Verein Kinder in Haiti über Jahre. Sie konnten sich der korrekten und zweckmäßigen Verwendung der unserem Verein anvertrauten Spendengelder stets sicher sein – regelmäßige Kontrollen bestätigen dies! Alle organisatorischen Aufgaben in unserem Verein erledigen Mitglieder ehrenamtlich, sodass keine Verwaltungskosten entstehen. In Haiti verwaltet eine ehemalige Mitarbeiterin der Deutschen Welthungerhilfe unsere Gelder und legt hierüber Rechenschaft ab. Mindestens einmal jährlich besucht und kontrolliert ein Vereinsmitglied unsere Einrichtung in Haiti. Es wohnt hierbei auf eigene Kosten in einem Hotel.

Bevor ein Kind oder ein Jugendlicher aufgenommen wird erwarten wir die ausdrückliche Akzepanz unserer Statuten:

Kinder in Haiti
Leitbild, Regelwerk und Beschwerdemanagement (LRB) *

Wir glauben an eine starke, schöne und entwicklungsfähige Republik Haiti.

Durch familiäre oder soziale Umstände bin ich in eine Situation geraten, in der ich auf Hilfe angewiesen bin. Der Verein Timoun an Ayiti – Kinder in Haiti will mich in meiner Entwicklung zu einer starken und hilfsbereiten Persönlichkeit unterstützen. Ich gebe mein Bestes um hieran mitzuwirken.

Ich bereite mich darauf vor, mit meinem 18. Geburtstag alleine und selbstständig leben zu können, hierbei helfen mir die Erwachsenen. Nur in Ausnahmefällen darf ich länger hier Zuhause wohnen bleiben.

Ein sicheres Zuhause, ein eigenes Bett, gesunde Ernährung, medizinische Versorgung, Kindergarten- und Schulbesuch, die Vorbereitung auf eine Berufsausbildung und eine fürsorgliche Erziehung sind die Grundlagen für meine Entwicklung im Kinderheim von Timoun an Ayiti – Kinder in Haiti.

Jeder Bewohner hat fundamentale Rechte auf

  1. Körperliche und seelische Unversehrtheit (keine Gewalt durch Taten oder Worte)
  2. Freie Wahl der Religionszugehörigkeit
  3. Sexuelle Unverletzbarkeit
  4. Kontakt zu Familienangehörigen
  5. Beschwerde an die Heimleitung, auch an die Geschäftsleitung. Darüber hinaus kann anonym über die Ombudsmänner Beschwerde an die Heim- oder Geschäftsleitung geleitet werden. Entscheidungen trifft die Geschäftsleitung.

 

Timoun an Ayiti – Kinder in Haiti erwartet von jedem Bewohner die Einhaltung folgender Regeln:

  • Gegenseitige Unterstützung: Die Großen helfen den Kleinen, die Starken helfen den Schwachen.
  • Meinen Fähigkeiten entsprechend helfe ich beim Zubereiten der Mahlzeiten, beim Abwaschen und Sauberhalten des Hauses.
  • Ich gehe regelmäßig und pünktlich zur Schule. Mindestens eine Stunde täglich lerne ich Zuhause für die Schule. Außerdem helfen die Großen und die Begabten den Kleinen und den weniger Begabten.
  • Ich gehe schonend um mit den Ressourcen meiner Heimat Haiti, mit den Ressourcen unseres Kinderheims und der Schule.
  • Nach der Schule gehe ich auf direktem Weg nach Hause. Außer zur Schule verlasse ich das Haus nur mit dem Einverständnis der Heimleiterin. Ich komme pünktlich zur verabredeten Zeit nach Hause.
  • Bei schweren Verstößen gegen unsere Regeln des Zusammenlebens muss ich mit einer Verwarnung durch die Heimleitung und die Geschäftsleitung rechnen. Wiederholtes oder sehr schweres Verletzen von Regeln führen zur sofortigen Entlassung durch die Geschäftsleitung.

In der Fußzeile befinden sich die aktuellen Namen, E-Mail Adressen und Telefonnummern der Ansprechpartner bei Beschwerden: Sprecher des Vereins in Deutschland, Heimleiterin, Mediator in Haiti, Mediator in Deutschland, Geschäftsleiterin in Haiti.

* Die Statuten wurden von einem zertifizierten Übersetzungsbüro ins Französiche übertragen. Sie liegen allen Betreuten vor.